Radius: Aus
Radius:
km Set radius for geolocation
Suche

Obgleich die Küche von La Gomera in gewisser Weise der, der restlichen Inseln gleicht, weist sie einige Eigentümlichkeiten auf. Es lohnt sich, sie kennenzulernen und vor allem zu kosten.

Kresse-Cremesuppe mit Maiskolben und gesalzenen Schweinerippen.
Ziegenbein von Milchziege, in Streifen und mit geräuchertem Käse auf Toast
Palmenhonig-Schaum (miel de Palma)
Kresseeintopf, Käse und gebratene Schweinespeckgrieben (chicharrones)
Diese Küche beinhaltet die Essenz ihrer Bewohner und ihrer Lebensart. So spenden der Käse, almogrote, mojo, die Süßspeisen, gofio, der Wein oder der Palmenhonig (miel de palma) die originellen und überraschenden Geschmäcker unserer Insel.

Alle diese Produkte, dessen Ursprung mit der Zeit verloren geht, werden heute auf unserer Insel von kleinen Betrieben hergestellt, die dazu beitragen, die Landwirtchaftsarten und das Eigentümliche der Kultur aufrecht zu erhalten.

Die Köstlichkeiten des Meeres, von dem die Insel umgeben ist, ihre eigentümliche Landwirtschaftsprodukte und ihre eigenen Gewohnheiten sind die Zutaten ihrer einfachen und geschmacksreichen Küche. Typische Gerichte, wie Kressesuppe (potaje de berros), serviert auf Tellern aus Wacholderholz oder Stechpalme gelten als Besonderheit.

Der Käse ist eines der höchstgeschätzten Produkte der Gastronomie der Insel. Er wird aus roher Ziegenmilch oder aus einer Mischung von Ziegen- und Schafsmilch hergestellt. Die Tatsache, dass er die Hauptzutat anderer Produkte wie, typische Weißbrötchen (tortas de cuajada) oder almogrote darstellt, spricht für seine Bedeutung in der Küche von La Gomera. Das letztgenannte Produkt, almogrote, ist ein wahrer Schatz in der Küche von La Gomera, was seinem ausgezeichneten, intensiven Geschmack, seinem einheimischen Charakter und seiner traditionellen Herstellung zu verdanken ist.

Gofio ist ein Mehl, das aus Getreidekörnern wie Mais und Weizen gewonnen wird. Manchmal wird es mit Roggen und anderen Getreidearten gemischt. Dieses Produkt wird sowohl aufgrund seiner diätetischen als auch kulinarischen Eigenschaften geschätzt.

Die typischsten Weine der Insel sind Weißweine, mit strohgelber Farbe, ausgeprägtem Aroma der Rebsorte, angenehm im Geschmack, mit Körper und ausgezeichnetem Bouquet. Die Rotweine haben eine edle, rubinrote Farbe und fruchtartige Aromen und sind leicht und ausgeglichen. Seit 2003 sind diese Weine durch das Eu-Qualitätssiegel (Denominación de Origen “Vinos de La Gomera”) geschützt.

Das Gebäck von La Gomera genießt einen weiten und ausgezeichneten Ruf als traditionelles Produkt von hoher Qualität. Rosquetes de Manteca, Torta de Bilana, Morones, Torta de Vichi, typische Kekse… dessen sorgfältige und traditionelle Herstellung in dem ausgezeichnetem Geschmack zum Ausdruck kommt.

Miel de palma (Palmenhonig) ist die Krönung der Küche von La Gomera. Er wird aus dem guarapo (Pflanzensaft) der kanarischen Palme hergestellt. Dieser wird gekocht und eingedickt und zur Herstellung von Desserts und Cocktails verwendet. Er wird zu verschiedenen Gerichten, wie leche asada (gebratene Milch), gereicht. Der Palmenhonig ist das sicherste und auffälligste Zeichen für die enge Verbundenheit der Inselbewohner mit de Natur. Dadurch entstand eine echte Kultur in Verbindung mit diesem Baum.