Reisen hat viele Vorteile – es kann beispielsweise das psychische Wohlbefinden steigern und zwar nicht nur vorübergehend. Reisen macht uns zu glücklicheren Menschen, weil wir dabei mehr Selbstvertrauen gewinnen, neue Erfahrungen und Eindrücke sammeln, aus dem Alltag ausbrechen und Menschen von überall auf der Welt kennenlernen können. Dabei spielt es keine Rolle, ob man auf Geschäftsreise geht, einen einwöchigen Familienurlaub unternimmt oder alles verkauft, um auf Weltreise zu gehen.

Die folgenden 10 Gründe zeigen dir, warum Reisen dich glücklicher macht:

La Gomera, Islas Canarias

La Gomera, Islas Canarias

1. SICH MIT UNERWARTETEN SITUATIONEN AUSEINANDERZUSETZEN FÖRDERT DAS SELBSTBEWUSSTSEIN

Wer auf Reisen geht, wird früher oder später mit einer unerwarteten Situation konfrontiert. Selbst wenn du deine Reise bis ins kleinste Detail planst, kann plötzlich etwas Unvorhergesehenes eintreten. Egal was passiert, es gibt für jedes Problem eine Lösung. Und die Erfahrung, dass man mit solchen Situationen fertig wird, kurbelt das Selbstbewusstsein ungemein an. Und das wiederum macht glücklich.

 

2. WENN MAN WEGFÄHRT, SCHÄTZT MAN SEINE FAMILIE UND SEIN ZUHAUSE DANACH UMSO MEHR

Wenn wir alles, was wir oft für selbstverständlich halten, wie zum Beispiel unsere Familie, enge Freunde oder unser Zuhause, für eine Weile hinter uns lassen, schätzen wir es danach umso mehr. Zu Hause anzurufen sollte keine lästige Pflicht sein, sondern ein Grund zur Freude:

Keiner freut sich mehr über deine Reisegeschichten als deine Eltern. Ein Telefonat mit deinen Eltern ist also eine wunderbare Gelegenheit, um ihnen ausführlich von dem Ort vorzuschwärmen, in den du dich gerade verliebt hast.

 

La Gomera, Islas Canarias

La Gomera, Islas Canarias

3. HOMBRE ENCONTRANDO NUEVOS AMIGOS

Viajar hace que sea más fácil encontrar nuevos amigos que en casa, donde las personas suelen estar menos dispuestas a hablar con un extraño en un autobús o hablar con un bar (al menos ese es el caso en Londres). Muy lejos de casa, a menudo somos menos inhibidos y más fáciles de hacer nuevos amigos.

Puede ser un local que quiera saber de dónde viene u otros viajeros con los que tomamos cerveza o compartimos un taxi. La interacción con los demás nos hace más felices y ampliamos nuestro entorno social. Esto significa que nos comunicamos más y conocemos gente nueva e interesante, que en el mejor de los casos, todavía aprendemos algo.

 

4. AUSZEIT VON SOCIAL MEDIA

Die sozialen Medien haben sowohl positive als auch negative Seiten, aber es tut gut, sich hin und wieder eine Auszeit vom Internet zu gönnen. Es ist gar nicht so leicht, sich einmal komplett auszuklinken, weil es fast überall Wlan gibt.

Und oft bemerken wir gar nicht, an welch bezauberndem Ort wir uns gerade befinden, weil wir unsere Nasen in unsere Handys stecken und durch unseren Newsfeed bei Facebook scrollen und unsere Emails checken… Stopp!

Schalte alles aus. Am besten suchst du dir eine Unterkunft ohne Rezeption und ohne Wlan, damit du gar nicht erst in Versuchung kommst. Es ist befreiend und du kannst das „Hier und Jetzt“ besser genießen.

 

La Gomera, Islas Canarias

La Gomera, Islas Canarias

5. MAN KANN ZEIT ALLEIN VERBRINGEN

Auf Reisen können wir uns Atempausen gönnen, die in unserem normalen Alltag meist zu kurz kommen. Wenn wir einen Augenblick lang den Frieden und die Stille genießen und einfach nur „sein“ können, fallen Stress und Anspannung von uns ab und wir genießen den Moment. Meditationen funktionieren auf diese Weise und man kann solche Praktiken auch gut zu Hause anwenden. Wenn du mit einer anderen Person verreist, könnt ihr einfach einmal Zeit zu zweit verbringen. Dieser Gedanke sollte eigentlich kein Unbehagen in dir hervorrufen.

 

6. DU LERNST VIEL NEUES DAZU

Ganz egal, ob du dir eine neue Fähigkeit aneignest oder eine Fremdsprache lernst – durch Reisen erweiterst du dein Wissen und lernst Neues dazu. Durch Lernen wird unser Gehirn aktiver und das sorgt laut Psychologen für Glücksgefühle – vor allem natürlich, wenn wir etwas lernen, was uns Spaß macht.

 

La Gomera, Islas Canarias

La Gomera, Islas Canarias

7. DU BEKOMMST EINEN VITAMIN-D-KICK

Es stimmt zwar nicht so ganz, dass man zwölf Stunden lang in der Sonne liegen muss, um sich mit ausreichend Vitamin D zu versorgen (20 Minuten Sonneneinstrahlung reichen bereits aus). Doch es besteht auch kein Zweifel, dass Kälte und Dunkelheit uns im Winter unglücklich machen (wenn wir die Auswirkungen einer saisonal-affektiven Störung oder SAD zu spüren bekommen).

Und dass Sonnenschein und Wärme uns in eine bessere Stimmung versetzen. Bei einem Ausflug an den Strand können wir uns wunderbar entspannen und die gesundheitlichen Vorteile eines warmen Klimas genießen. Zwar gibt uns das eher einen kurzfristigen Kick, doch mit einem gesunden Teint fühlt man sich gleich besser und er bleibt einem auch noch einige Wochen nach der Reise erhalten.

 

8. DU WIRKST INTERESSANTER

Du musst ja nicht gleich alle ständig mit deinen Reisegeschichten langweilen, aber bestimmt hast du auch ein paar gute Geschichten auf Lager. Wenn du von den vielen skurrilen, lustigen und manchmal auch ernsten Situationen erzählst, die du auf deinen Reisen erlebt hast, wirkst du zumindest in den Augen der Anderen interessanter.

Wenn du jemanden zum Lachen bringst, steigert das dein Selbstwertgefühl ungemein. Erzähle anderen also ruhig ab und zu von deinen peinlichen Erlebnissen, auch wenn du dich ein bisschen dafür schämst.

 

La Gomera, Islas Canarias

La Gomera, Islas Canarias

9. NEUE ERFAHRUNGEN SCHENKEN UNS UNVERGESSLICHE MOMENTE

Die meisten Menschen gehen auf Reisen, weil sie neue Erfahrungen machen wollen. Ich werde nie vergessen, wie ich bei Sonnenaufgang staunend zusah, wie das Sonnenlicht über dem Regenwald erstrahlte, der die antike Tempelanlage Borobudur auf Java umgibt, und wie der Himmel sich in einem sanften Violett färbte: So etwas Schönes hatte ich selten zuvor gesehen.

Sich glückliche Erinnerungen wieder ins Gedächtnis zu rufen, verleiht uns ein Gefühl von Zufriedenheit selbst wenn der Augenblick schon lange vorbei ist. Neue Erfahrungen sind Erinnerungen, die man für immer behält.

 

10. REISEN WIRKT SICH AUCH LANGFRISTIG AUF DICH AUS

Reisen macht dich nicht nur vorübergehend glücklicher, sondern du wirst dadurch auch auf lange Sicht zufriedener, glücklicher und entspannter. Es gibt natürlich Reisefreaks, die ständig ihre neueste Reise planen.

Doch selbst wenn wir zu Hause sind oder gerade nicht mehr einfach überall hinfahren können, bleiben uns von unseren früheren Reisen noch immer die Erinnerungen, die uns glücklich machen, wie zum Beispiel Selbstvertrauen, Aufgeschlossenheit und Weltoffenheit. Und deshalb macht Reisen dich zu einem glücklicheren Menschen.